Ndryshimi mes inspektimeve të "Diskutim:Kanuni"

{{@|Βατο}} [http://engstfeldfilm.de/download/Der%20Kanun.pdf ketu gjen] referencim qe azhornon se kush ne fakt i botoi pjeset tek ''Albania'' e Konices. Kur them qe e njoh temen dhe duhet te kesh mirebesim per humanitetet qe trajtoj, nuk e kam me shaka.--[[Përdoruesi:Sejko|Sejko]] ([[Përdoruesi diskutim:Sejko|diskutimet]]) 15 tetor 2019 23:21 (CEST)
{{quote|Der Kanun des Lekë Dukagjini wurde zuerst von dem in Janjeva, südlich von Prishtina in Kosova, geborenen Franziskanerpater Shtjefën Gjeçovi bzw. Gjeçov (1874-1929) systematisch erfaßt und veröffentlicht. Nach seinem Studium in Innsbruck und Holland verbrachte Gjeçovi die wissenschaftlich ergiebigsten Jahre seines Lebens in ländlichen Siedlungen Nordalbaniens, u. a. in Laç am Fuß des Kurbingebirges (um 1899-1905), in Gomsiqe östlich von Shkodra bzw. Skutari (1907-1915), in Theth im hohen Norden (1916-1917) und in Rubik in Mirdita (um 1919-1921). Dort begann er mit Hilfe der Stammesältesten Material über Stammesgesetze, Archäologie und Folklore zu sammeln. Ein Teil des von ihm erfaßten Kanun wurde erstmalig in der von Faik Bey Konitza in Brüssel herausgegebenen Zeitschrift ‘Albania’ von Nikola Aschta schon 1897-1899 veröffentlicht und danach von 1913 bis 1924 in der skutarinischen Zeitschrift ‘Hylli i dritës’ (Der Morgenstern) herausgegeben.|Ketu fragmenti.}}
{{quote|Ein weiterer, vielleicht der ältere Begriff für das Gewohnheitsrecht ist ''doke''.|Shihe formulimin edhee kujdesshem te ketij albanologut kanadezgjerman.}}
992

edits